Das Projekt „Wohnen im Pennenfeld – Zuhause im Pennenfeld“ wird von vier starken Partnern betrieben: der VEBOWAG, der Bundesstadt Bonn, dem AWO Ortsverein Bad Godesberg e.V. und dem Caritasverband für die Stadt Bonn e.V.

Unser gemeinsames Ziel ist die Steigerung der allgemeinen Lebensqualität in Pennenfeld. Wir möchten die Lebens- und Wohnverhältnisse gemeinsam mit Ihnen, unseren Nachbarn und Bewohnern von Pennenfeld verbessern, ja sogar neu gestalten.

Dazu freuen wir uns auf Ihre Impulse und bieten unsererseits Unterstützung und Hilfe, wo immer Sie benötigt wird!

24

Mrz

Heute erschien im General-Anzeiger ein Vorbericht zur ersten Pennenfelder Stadtteilkonferenz am 30. März 2017:

23

Mrz

Übermorgen findet der nächste Aktionstag auf der Naturinsel Pennenfeld statt, diesmal gemeinsam mit amerikanischen Austauschstudentinnen und -studenten -

und allen, die zudem noch Lust haben, mitzumachen.

21

Mrz

Morgen melden wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Laufgruppe “Pennenfeld startet durch” für den Frühjahrslauf der LAV Bad Godesberg 1952 e.V.

Wer noch mitlaufen möchte, den nehmen wir noch gerne in unsere Gruppe mit auf. Nachmeldungen sind sogar noch am kommenden Sonntag ab 9 Uhr bis 45 min. vor dem Start vor Ort auf dem Heiderhof möglich!

21

Mrz

Gemeinsam mit amerikanischen Austauschstudentinnen und -studenten arbeiten wir am 25.3.2017, ab 11 Uhr in unserem Gartenprojekt – Interessierte sind herzlich eingeladen, mitzumachen!

Wie auch in den letzten Jahren führt die Akademie für Internationale Bildung mit ihren amerikanischen Studierenden wieder einen „Charity Day“ durch. An diesem Tag möchten die amerikanischen Gäste der Stadt Bonn, die sie hier ein Semester lang aufnimmt, etwas zurückgeben, indem sie sich an zahlreichen Projekten in und um Bonn beteiligen und eines dieser Projekte ist erfreulicherweise wieder die “Naturinsel Pennenfeld”.

18

Mrz

Die Ausbeute unserer heutigen Beteiligung an Bonn-Picobello / Pennenfeld-Picobello:

Wir bedanken uns bei den beteiligten Konfirmandinnen und Konfirmanden der Johannes-Kirchengemeinde sowie Pfarrer Jan Gruzlak, Jugend-Diakon Dennis Ronsdorf, den Jugendlichen und Vertreterinnen und Vertretern des Hauses der Generationen e.V und allen anderen, die gemeinsam mit uns heute für mehr Sauberkeit in Pennenfeld gesorgt haben.

Ein Dank geht natürlich auch an Bonnorange für die zur Verfügung gestellten Handschuhe, die Müllsäcke und die Abholung “unserer Müllausbeute”.

17

Mrz

Am kommenden Montag wieder im Nachbarschaftstreff Pennenfeld: